News

Einladung zur Hausmesse an der Oberschule Ebersbach

Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik-Schulauswahlmannschaft

Mit vier Mannschaften im Regionalfinale

Vier der sechs gestarteten Ebersacher Leichtathletik-Auswahlmannschaften qualifizierten sich am Donnerstag, dem 26.9.2019 im Kreisfinale in Dresden für die nächste Runde, darunter erstmals alle drei Mädchen-Mannschaften. Bei  fast jedem Start lagen die Leistungen unserer Schüler im Bereich ihrer Bestleistungen, viele übertrafen diese erheblich. 

Allein Elina Schreiber (9) stellte drei Schulrekorde auf: über 800m in 2:39,2 min, im Weitsprung mit 4,88 m und im Hochsprung stellte sie mit 1,48 m den bisherigen Rekord von Alexa Hillmann, ebenfalls 1,48 m, ein.  Celine Host verbesserte den Schulrekord im Weitsprung der Klasse 7 auf phantastische 4,92 m.

Weitere herausragende Ergebnisse  erkämpften sich im Hochsprung Celine Host (7) mit 1,40 m, Ben Thieme (10) mit 1,66 m, Lucas Lau (9) über 75 m mit 9,4 s, was viele Schüler nicht einmal über 60 m schaffen, Nele Brunnert (8) mit 43 m und Antonia Leßke (6) mit 35 m im Schlagballwerfen und Nora Hanitzsch mit 9,20 m im Kugelstoßen. Lukas Hähne , Bruno Lehmann und Benjamin Pietzsch zeigten im Speerwerfen mit über 31, 30 und 27 m sozusagen eine hervorragende Mannschaftsleistung ebenso wie das Hochsprungtrio Celine  Host, Sarah König und Anna Fruhstorfer und die 800 m – Truppe Richard Saalbach, Luis Schumann und Paul Krauspe. Jeweils mehrere sehr gute Ergebnisse erreichten auch Lunis Sroka, Vivien Klinger, Ferdinand Henke und Paul Kirchner. Zwei nicht näher genannte Weitsprung- Pechvögel  lernen hoffentlich aus ihren Fehlern.

Nicht nur die Einzelleistungen, sondern auch die Staffelergebnisse stellten die sicheren Mannschaftssiege (jeweils 100-200 Punkte Vorsprung) eindrücklich unter Beweis, besonders der deutliche Sieg der WK2-Mädchen auch gegenüber den Schulstaffeln des Meißner Bereiches. Erfreulich ist ebenfalls, daß in den Wettkampfklassen 3 und 4 der Jungen mit der OS Schönfeld eine weitere ländliche Oberschule unseren Bereich zum Regionalfinale in Dresden vertreten wird.

Besuch aus Schottland

Nach jahrelangem Briefwechsel und dem Schüleraustausch nach Schottland im vergangenen Jahr, konnten wir den Schotten endlich auch unsere Schule, die Oberschule Ebersbach, und unseren Alltag zeigen.

Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag vergangene Woche wurden die Schüler der Schottland AG jeweils von einem Schüler von unserer Partnerschule aus Kelso begleitet. Sie nahmen ganz normal am Unterricht teil. Im Englischunterricht hatten die 10. Klassen ein besonderes Projekt, bei dem sie ihre eigenen Comics produziert haben. Nach der Schule kamen die schottischen Schüler mit zu uns nach Hause. Wir haben sie mit zu unseren Freireitaktivitäten genommen, egal ob Fußball, Reiten oder Tanzen. Am Abend gab es in den Familien traditionelles deutsches Essen.

Am Samstag waren die Gastschüler den ganzen Tag bei uns in den Familien. Da war zum Beispiel genügend Zeit für einen Ausflug. Wir waren mit Alex, Niamh und Sophie im Elbsandsteingebirge auf der Festung Königstein und auf der Bastei.  Andere Schüler zeigten ihren Partnern das Schloss Moritzburg, waren im Spreewald paddeln oder sogar Räucherkerzen in Handarbeit herstellen.

Ein gemeinsamer Ausflug nach Dresden durfte natürlich nicht fehlen. In Dresden besuchten wir das Panometer mit der Ausstellung „Dresden 1945“. Anschließend gab es eine kleine Führung durch die Altstadt mit Besichtigung der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Am Montag ging es für uns alle mit dem Bus nach Seiffen ins Erzgebirge. Dort nahmen wir an einer Führung durch eine Schauwerkstatt zur traditionellen Erzgebirgskunst teil. Im Anschluss daran fuhren wir zur Sommerrodelbahn, das war für alle ein großer Spaß. Am Montag war der letzte Tag in den Gastfamilien. Der Abschied war für viele sehr schwer und es flossen so einige Tränen beim Abschied.

Wir alle hatten eine wunderschöne gemeinsame Zeit! Freundschaften und die Englischkenntnisse wurden vertieft. Es ist toll, dass so ein Schüleraustausch dank der Förderung durch das Programm Erasmus+ möglich ist! Leider droht nun der Brexit und damit auch das Ende der finanziellen Förderung. Wir werden natürlich trotzdem an unserer Schulpartnerschaft festhalten.   

Helene Petzsch

Hilfe, die Schotten kommen nach Ebersbach ;)

Endlich ist es soweit. Nachdem wir letztes Jahr im November in Schottland an unserer Partnerschule zu Besuch sein durften, kommen die Schotten nun zu uns an die Oberschule Ebersbach. Im Mai war Frau Forrest, die für die Schulpartnerschaft zuständige Deutschlehrerin der Kelso High School, zur Planung des Austauschs schon einmal da. Es war ihr zweiter Besuch an unserer Schule. Sie hat auch viele Klassen im Englischunterricht besucht und mit den Schülern gesprochen, manche kannte sie noch von ihrem ersten Besuch an unserer Schule. Zwei siebte Klassen haben sie mit typisch deutschem Frühstück überrascht. Zusammen mit Frau Küllmann hat sie sich auch verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Region angeschaut. Später haben wir uns gemeinsam für zwei Tagesausflüge entschieden.

Nach dieser Vorbereitung ist es morgen soweit: Die Reisegruppe aus Schottland kommt in Deutschland an. Die 23 Schüler und drei Lehrer werden Mittwoch, Donnerstag und Freitag mit bei uns an der Schule sein und fahren nachmittags mit ihrem jeweiligen Partner nach Hause, sodass sie unseren Alltag kennenlernen. Nach dem Abendbrot in der Familie bringen wir sie wieder in die Unterkunft. Am Samstag hat jeder seinen Partner den ganzen Tag bei sich in der Familie und kann den Tag mit ihm gestalten, wie er möchte. Sonntag steht dann ein Tagesausflug nach Dresden ins Panometer und in die Altstadt an. Den Rest des Tages kommen sie wieder mit zu uns. Am Montag, unserem letzten gemeinsamen Tag, fahren wir noch nach Seifen.

Am Dienstag geht es für die Schüler der Kelso High School dann zurück auf die Insel.

Wir alle fiebern Mittwoch entgegen und freuen uns schon sehr auf den Besuch und die gemeinsame Zeit.

Finanzieren können wir diesen Besuch dank der Fördermittel aus dem Erasmus+ Programm der EU.

 

Lea Zerning            

Unser Schulsportfest 2019

Am 4. September trafen sich alle Ebersbacher Schüler und Lehrer auf dem Sportplatz, um das traditionelle Schulsportfest in Form eines leichtathletischen Dreikampfes abzuhalten.

Ebenso traditionell waren auch die Eröffnung mit dem Entzünden der Sportfestflamme durch drei Auswahlsportler der Klasse 6 und die feierliche Siegerehrung am Ende des Tages.

Diese besondere Atmosphäre hat sicher viel junge Sportler, nicht nur unsere Besten, zu Höchstleistungen motiviert. Im abschließenden 800 m – Lauf erkämpften viele Schüler der Klasse 10 sehr gute Zeiten, hervorzuheben sind besonders die 2:26 min von Richard Saalbach. Gesamtsieger wurde Paul Kirchner aus der Klasse 9b knapp vor Elina Schreiber (ebenfalls Klasse 9b). Beide erreichten in allen Disziplinen ausgezeichnete Leistungen.

Juniorwahlen an der Oberschule Ebersbach

Die Juniorwahl ist eine realistische Simulation der Landtagswahl in Sachsen 2019, bei der die Schülerinnen und Schüler erst eigene Erfahrungen mit demokratischen Wahlen machen können. Sie leistet somit einen wichtigen Beitrag dazu, dass sich junge Leute schon vor ihrem 18. Geburtstag intensiv mit Politik und ihren demokratischen Rechten beschäftigen.

An der Juniorwahl der OS Ebersbach, die am 28. August 2019 durchgeführt wurde, nahmen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-10 teil.

Die neuen Fünfer sind da!

Auch in diesem Schuljahr dürfen wir wieder 2 neue fünfte Klassen an der Oberschule Ebersbach begrüßen!

Frau Wolf und Frau Lessig haben die beiden Klassen am Montag in Empfang genommen und die erste Woche mit ihnen verbracht. Natürlich stand vor allem das Kennenlernen, aber auch viel Organisatorisches, auf dem Plan. Am Dienstag wurde direkt eine Sportüberprüfung absolviert, bei der sich alle gut eingebracht haben und am Donnerstag haben wir dann gemeinsam bei einer Wanderung Ebersbach erkundet. Das hat viel Spaß gemacht und wir wünschen allen viel Erfolg für das Schuljahr.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Konzerttermine Jugendchor

Termine siehe Plakat

Dresden ist Geschichte! Auf nach Mittweida!

Diesmal haben es die Jungen der WK 3 geschafft, sich für das Landesfinale in Mittweida zu qualifizieren. Spitzenergebnisse vor allem von Lucas und Paul im Sprint, von Paul im Weitsprung und Kugelstoßen und von Nils im Hochsprung hatten entscheidenden Anteil daran. Alle haben sich große Mühe gegeben, zumal es vor allem bei den abschließenden 800 m Läufen schon sehr heiß war. Reserven gibt es vor allem noch im Ballwurf und im Weitsprung – und in der Staffel!

Aber das bringen wir doch! Wirklich ???

Drei disqualifizierte Staffeln von zehn gelaufenen in allen Mannschaften sind etwas zu viel!
Selbstverständlich gab es in allen Mannschaften sehr gute Ergebnisse: Elina in allen drei Disziplinen, Anna, Sarah und Celine im Hochsprung, letztere auch im Weitsprung und Sarah im Sprint, Antonia und Alexa im Ballwurf, Carolin und Franz über 800 m, Nora, Alina, Leonie und Martin im Kugelstoßen, Kathleen in Kugel und im Speerwurf, ebenfalls mit dem Speer Lukas und Konrad, Elias im Weitsprung und über 100 m gehörten zu den Besten. Aber alle Teilnehmer haben ihre Aufgabe erfüllt! Ob die disqualifizierte WK 4 – Staffel die zum 1. Platz fehlenden 150 Punkte eingebracht hätte, bleibt Spekulation. Zwei Mannschaften im Landesfinale wären natürlich noch schöner gewesen.

 

Wieder Besuch aus Schottland

Vergangenen November besuchten Schüler und Lehrer unsere Partnerschule in Schottland. Im Herbst 2019 werden 23 Schüler und 3 Lehrer der Kelso High School diesen Besuch in Deutschland erwidern.

In der Woche vor Himmelfahrt bekamen die Schüler und Lehrer der Oberschule Ebersbach Besuch aus Schottland. Frau Forrest, von der Kelso High School, nutzte die Gelegenheit, um ihrer Partnerschule in Ebersbach einen Besuch abzustatten und den Besuch der britischen Schulgruppe im September vorzubereiten.

Organisatorisches, Besichtigungen, Unterkünfte und Programm für die Reisegruppe müssen schließlich geplant werden. Trotz dieses umfangreichen Programms, fand Frau Forrest noch ausreichend Zeit, in das tägliche Ebersbacher Schulleben einzutauchen.

Die Schüler der fünften Klassen konnten dem Besuch aus Schottland allerhand Fragen stellen, Auf Plakaten wurden die Ergebnisse festgehalten und die besten Poster werden im Schulhaus ausgestellt werden.
Beide siebten Klassen organisierten eine Frühstücksrunde mit allerhand lokalen Köstlichkeiten. In dieser ungezwungenen Atmosphäre konnten die Schüler jede Menge Fragen zu den Themen Essen und Brexit, natürlich auf Englisch, an Frau Forrest stellen.

Schüler der neunten Klassen konnten in Einzel- oder Partnergesprächen mit dem Gast aus Südschottland eine realistische Prüfungssituation simulieren.

Zusätzlich zu ihrer Teilnahme am Englischunterricht hospitierte Frau Forrest im Kunst-, Deutsch- und Sportunterricht. In den Pausen nutzte sie die Gelegenheit, mit Schülern und Lehrern zu sprechen und einen Einblick in deren Schulalltag zu gewinnen.

Die Schüler und Lehrer der Kelso High School können es kaum erwarten und sind schon sehr nervös vor ihrem ersten Besuch an einer deutschen Schule. Sie freuen sich besonders darüber, dass sie an der Oberschule Ebersbach keine Schuluniform tragen müssen.

Der Besuch gehört zu dem Projekt „Kultur schlägt Rassismus und Diskriminierung“ welches aus dem Erasmus+ Mitteln der Europäischen Union gefördert wird. Ziel dieses Projektes ist es, den Schülern Begegnungen mit anderen Kulturen zu ermöglichen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erkennen.

Gefördert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union

01.06.2019

Schulwettbewerb Hochsprung mit Musik

Ausgezeichnete Leistungen, viel Konzentration und Anstrengung waren beim Hochsprung-Schulwettbewerb am 2. Mai in der Oberschule Ebersbach zu sehen.

Besonders erfreulich sind die Höhen von 115 cm, mit denen Maria Fruhstorfer, Michelle Lange und Arthur Kühn aus der Klasse 5 als hoffnungsvolle Nachwuchssportler gute Mittelfeldplätze erreichten. Wettbewerbssieger mit den besten Punktzahlen wurden Nils Heinze und Celine Schulze. Nur knapp dahinter lagen Sarah König und Anna Fruhstorfer.

Die absolut besten Höhen mit 165 cm sprangen Mark Menzel und Fynn Rosenbaum. Das sind gute Voraussetzungen für die Leichtathletik-Schulauswahl, die in einem Monat mit fünf Mannschaften zum Regionalfinale in Dresden antritt.

Glückwunsch allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen!

Spiel, Spaß und Spannung bei der ersten Knobelnacht

Mit viel TamTam und guter Laune ist die erste Knobelnacht vom 30. April zum 1. Mai für die sechste und siebente Klasse zu Ende gegangen.

Bei einem kleinen Wettstreit wurde der cleverste Rechenkünstler ermittelt und im Anschluss wurde getüftelt und geknobelt was das Zeug hält. An verschiedenen Stationen gab es komplizierte Knoten zu knoten, Würfel geschickt zu stapeln oder einen Gegner bei Reversi zu schlagen.

Nach dem gemeinsamen Abendbrot wurden unsere Sieger geehrt und gespielt und gelacht, bis die Schlafsäcke zur Nachtruhe gerufen haben.

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!

Anja Gerlach

ADAC Jugendfahrradturnier

Am 14. März hat der ADAC Sachsen mit seinem Jugendfahrradturnier an unserer Schule Halt gemacht.

Unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ haben die Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen die Regeln und das Verhalten für den sicheren Umgang mit dem Fahrrad geübt. Dabei lernten die Kinder ihr Fahrrad auch in schwierigen Situationen sicher zu beherrschen. Mit einer engen Fahrspur auszukommen, mit einer Hand am Lenker abzubiegen oder vor einem unerwarteten Hindernis sicher anhalten zu können, waren an diesem Vormittag die fahrpraktischen Übungen.

Impressionen vom Tag der offenen Tür

In diesem Jahr fand unser Tag der offenen Tür erstmals an einem Donnerstag, den 31. Januar 2019, mitten in der Woche statt.

Zu unser aller Freude, haben sehr viele Besucher und interessierte Eltern die Möglichkeit genutzt, sich das Schulgebäude anzuschauen und sich mit unseren pädagogischen Angeboten vertraut zu machen.

Lehrer, Schüler sowie externe Helfer hatten eine Vielzahl von interessanten Veranstaltungen vorbereitet und freuten sich, Ihnen unsere Schule vorzustellen. In vielen Fachräumen wurden Schülerarbeiten sowie Lern-und Arbeitsmaterialien präsentiert. Musiktalente unserer Schule zeigten ihr Können in der Band oder dem Chor und als Einzelkünstler.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt - ein breites Angebot von Torten bis Würstchen fand großen Anklang.

Danke den vielen Mitwirkenden, die halfen, diesen Abend zu gestalten und zum Erlebnis werden zu lassen!

Sammlerehrung des Volksbundes

Am 24.01.2019 waren sechs Schüler der 8. Klassen zur Sammlerehrung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. eingeladen.

In diesem Rahmen wurde unseren Schülern gedankt für ihren Einsatz bei der Spendensammlung für diese Organisation.

In gemütlicher Runde kamen die Schüler ins Gespräch mit weiteren Spendern, Vertretern der Bundeswehr sowie der Landtagsabgeordneten Andrea Dombois.

Weihnachtskonzerte vom Schulchor

Auch im Dezember 2018 haben die Mitglieder vom Schulchor bei zwei Weihnachtsfeiern in Ebersbach und Radeburg  ihr Können unter Beweis gestellt.

Vielen Dank für deren Bereitschaft und weiterhin viel Vergnügen beim Singen!

Straßensammlung für Deutsche Kriegsgräber

Ein ganz großes Lob an die Schüler der 8. Klassen!

Die Straßensammlung für die Deutschen Kriegsgräber war in diesem Jahr ein Riesenerfolg! Einen Betrag von fast 1 800 € haben die Schüler der Oberschule Ebersbach noch nie gesammelt!

Besonders erfolgreich waren Elise Klinger, Maria Hermann, Maria Tronicke und Bruno Lehmann, Paul Marquardt, Elina Schreiber, Lena-Chantal Berndt, Leni und Elisa Schurig, Marie Müller, Nora Hanitzsch und Armin Schulze sowie weitere 12 Schüler.

Unser Dank geht auch an die Spender aus den Ebersbacher Ortsteilen: Naunhof, Beiersdorf, Reinersdorf, Kalkreuth, Göhra, Cunnersdorf, Bieberach, Rödern und Ebersbach.

Was lange währt ...

Seit vier Jahren hat die Oberschule Ebersbach nun bereits eine Partnerschule im Vereinigten Königreich. In dieser Zeit, intensivierte sich die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen den beiden Schulen zunehmend.

Die Kelso High School in Südschottland und unsere Oberschule haben seit September diesen Jahres nun ein 24 monatiges Projekt mit dem Titel „Kultur schlägt Rassismus und Diskriminierung“ gestartet. Im Verlauf dieses Projektes sollen Schüler beider Schulen die gegenseitige Kultur kennenlernen und sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede erkennen und erfahren.

Das Projekt wurde durch EU-Programm Erasmus+ anerkannt und wird somit gefördert. Diese Förderung macht es möglich, dass 23 Schüler unserer Oberschule vom 27. November bis 4. Dezember 2018 auf die "Insel" reisen, um am Alltagsleben der schottischen Schüler und Familien teilhaben zu können. Sie erleben den Unterricht an der Kelso High School, lernen das Familienleben der einheimischen Schüler kennen und entdecken schottische Städte mit deren Sehenswürdigkeiten. Im Herbst 2019 soll es einen Gegenbesuch der jeweiligen Briefpartner der Kelso High School an unserer Schule geben.

Dies alles ist nur durch die Finanzierung des Erasmus+ Programmes der EU möglich. Aus diesem Grund wurde in der Oberschule Ebersbach ein Schild angebracht, welches die Schule auszeichnet, ein durch die Europäische Union gefördertes Programm durchzuführen. Nach der Reise werden in diesem Schaukasten Fotos mit kleinen Berichten von der Reise zu sehen sein.

Schauen Sie doch mal vorbei!

Erfolgreiche Betriebsmesse

Am 14.11.2018 fand erstmals eine Messe in unserer Oberschule statt, bei der sich 29 Firmen vorstellen konnten.

Unsere 8. Klassen informierten sich umfangreich über die möglichen Ausbildungen dieser Firmen. Für unsere Schüler wie auch die Firmen fand ein reger Austausch statt, bei dem viele Informationen flossen. Auch Schüler der 9.Klassen nahmen das Angebot wahr.

Die positiven Reaktionen aller lassen auf eine Wiederholung im kommenden Schuljahr hoffen.

Schnuppertag in der Oberschule Ebersbach

Am 13.11.2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen aus der Grundschule Kalkreuth die Chance, in unserer Schule einen Eindruck für das Leben und Lernen in der Oberschule zu gewinnen.

Gegen 7:45 Uhr fanden sich zunächst alle im Speiseraum ein. Dort waren die Tische bereits von Schülerinnen der 10. Klasse mit leckerem Obst, frisch gekochtem Tee und Kerzen eingedeckt worden.

Nachdem alle SchülerInnen einen Platz gefunden hatten konnten sie ihre gut vorbereiteten Fragen an die Schulleiterin Fr. Büchner, die Schulsozialarbeiterin Fr. Kulke und an die Schülerinnen der 10. Klassen (Caroline, Lisa, Annika) der OS Ebersbach stellen. Dabei konnten Lerninhalten, Freizeitmöglichkeiten und organisatorische Eckpfeiler des Schulalltags näher beleuchtet werden.

Gestärkt vom anschließenden Frühstück ging es dann richtig zur Sache. In Gruppen konnten die Schüler der GS Kalkreuth in den Klassen 5a und 7a am Unterricht teilnehmen und sich von den „Großen“ so Einiges zeigen lassen. Das Thema „Fische“ stand dabei in Biologie im Mittelpunkt. In Geografie wurden verschiedene Landkarten betrachtet. Erste kleine naturwissenschaftliche Wunder konnten in der Physik beobachtet und erarbeitet werden. Und in Kunst wurden mit Bleistift und Lineal feine geometrische Sterne entworfen. Den Kindern beider Schulen schien dabei der Spaßfaktor nicht zu fehlen.

Für den schönen und lehrreichen Vormittag bedanken wir uns bei allen beteiligten Kollegen, Schülerinnen und Schülern sowie Fr. Kulke.