Über uns

Unsere Schule hat sich ihren ländlichen und familiären Charakter trotz steigender Schülerzahlen erhalten. Besonders die Zweizügigkeit in vielen Klassenstufen mit durchschnittlich 23 Schülern gibt viele Möglichkeiten, individuell und leistungsbezogen zu arbeiten. Im Schuljahr 2017/18 lernen 232 Schüler in 11 Klassen mit 20 Stammlehrern.


Ausstattung:

  • Schulgebäude Baujahr 1986
  • Sanierung ab 2005 in mehreren Schritten Abschluss 2012 mit Erd- und Kellergeschoss
  • eigenes techn. Personal (Sekretärin, Hausmeister und Reinigungspersonal)
  • Moderne Fachkabinette, 2 Computerkabinette und mehrere Medienecken, Speiseraum
  • Gepflegtes, sauberes Schulhaus
  • Großzügige, sehr grüne Außenanlagen

Besonderheiten:

  • familiäres Schulklima und Wertevermittlung
  • Integrative Beschulung
  • Teilnahme an verschiedensten Wettbewerben
  • Traditionspflege und Naturverbundenheit
"Turmherr auf Lauterbach"

......- so darf sich das Kollegium der Oberschule Ebersbach nennen, nachdem uns anlässlich des Lauterbacher Schlossfrühlings die Urkunde für unsere Spende überreicht wurde. Diese wird selbstverständlich einen würdigen Platz in unserem Schulhaus finden.

Zwischen dem Förderverein Schloss und Park Lauterbach e.V. und der Oberschule gibt es eine gute Zusammenarbeit- gern führt das Kollegium Veranstaltungen im wunderbaren Ambiente des Schlosses durch oder besucht öffentliche Veranstaltungen.

Den fleißigen und engagierten Vereinsmitgliedern gebührt großer Respekt, denn ohne ihren Einsatz könnte das Schloss nicht in altem Glanze erstrahlen.

Seit März an unserer Schule - Inklusionsassistentin Frau Bergmann

 

Theresa Bergmann, geboren 1989; Mitarbeiterin im pädagogischen Dienst der FAW Dresden, seit März 2017 tätig an der Oberschule Ebersbach

 

Meine staatliche Anerkennung als Ergotherapeutin konnte ich nach 3 Jahren schulischer Ausbildung an der Heimerer Schule erwerben. Während dieser Zeit sammelte ich bereits in mehreren vierteljährlichen Praktika Einblicke in verschiedenste Bereiche. Unter anderem war ich dabei in einer ergotherapeutischen Praxis, einer Rehaklinik, einer Arbeits- und Belastungserprobung für psychisch kranke Menschen und in der Psychiatrischen Klinik der Elblandklinik Radebeul tätig.

Nach 2 Jahren Erfahrung als Schulintegrationshilfe und kurzer Krankheitsvertretung als Soziale Betreuerin im Altenheim bin ich nun als Inklusionsassistentin an der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW Dresden gGmbH) angestellt und an der Oberschule in Ebersbach eingesetzt worden.

Mein Aufgabengebiet knüpft an den bereits bestehenden schulischen Inklusionsprozess  an, um Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu unterstützen und eine zusätzlich individuell ausgerichtete Förderung zu geben.

Die unterstützenden Maßnahmen des Inklusionsassistenten sind:

  • Begleitung und Förderung der individuellen Entwicklung der Schüler in der Schulgemeinschaft

  • Unterstützung von Maßnahmen, die die Sozialkompetenz erhöhen

  • Korrektur bei sozial inadäquaten Verhaltensausprägungen

  • Begleitmaßnahmen für die Unterstützung und Hilfestellung im Unterricht zur individuellen Förderung des Lernens

Weiterhin bin ich nicht nur für die Integrationsschüler zuständig, sondern leiste zeitgleich präventive Maßnahmen, um die Entstehung von sonderpädagogischem Förderbedarf oder nicht adäquaten Verhaltens- und Lernleistungen zu verhindern.

In stetiger Rücksprache mit den Eltern, der Schulleitung und den Lehrern wird  festgestellt, welche Unterstützung und Begleitung die Schüler von mir bekommen können.

Das vom Europäischen Sozialfond geförderte Projekt „Inklusionsassistent“ wird für die nächsten Jahre an der Oberschule Ebersbach durchgeführt und ich freue mich sehr auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen beteiligten Akteuren.

 

Für Fragen und weiterführende Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich einfach unter:

01511 5825812

oder

theresa.bergmann@faw.de